10 Tipps gegen Infektionen im Herbst

Durch den Jahreszeitenwechsel werden die Atemwege beeinflusst. Dessen Symptome werden mit der Grippe verwechselt. Allerdings kann dies gefährlich werden. Wenn die Sinusitis und der Halsbeeinflusst werden und wir es nicht wirklich ernst nehmen, kann es zu Krankheiten, wie Bronchitis führen. Sie können sich dagegen an erster Stelle impfen lassen. Besonders sollten Sie sich impfen lassen, wenn sie eine Schwangerschaft planen, Bluthochdruck haben oder chronische Nierenerkrankungen haben. Sie sollten sich jährlich impfen lassen, da die Wirkung sich im Laufe der Zeit verringert und im nächsten Jahr nicht mehr wirksam sein wird.

1. Sie sollten sich am Anfang des Jahreszeitenwechsels gegen die Grippe impfen lassen.

Sie sollten sich am Anfang des Jahreszeitenwechsels gegen die Grippe impfen lassen

2. Sie sollten die Hände regelmäßig waschen.

2. Sie sollten die Hände regelmäßig waschen.

3. Der gute Schlaf.

Der gute Schlaf.

4. Sie sollten sich warm anziehen, damit Ihnen draußen nicht kalt wird.

Sie sollten sich warm anziehen, damit Ihnen draußen nicht kalt wird.

5. Sie sollten sich von Personen fernhalten, die unter der Grippe leiden.

Sie sollten sich von Personen fernhalten, die unter der Grippe leiden.

6. Utensilien, die oft angefasst und berührt werden, sollten oft gewaschen werden.

Utensilien, die oft angefasst und berührt werden

7. Räume, in denen Sie sich lange aufhalten, sollten Sie regelmäßig lüften.

Räume, in denen Sie sich lange aufhalten

8. Ernähren Sie sich gesund.

Ernähren Sie sich gesund.

9. Sie sollten sich nicht oft und lange in der Menschenmenge aufhalten.

Sie sollten sich nicht oft und lange in der Menschenmenge aufhalten

10. Falls nötig können Sie unter Kontrolle Ihres Arztes Vitaminergänzung zu sich nehmen.

Ihres Arztes Vitaminergänzung zu sich nehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.