Dünger selber machen: so funktioniert’s!

Dünger selber machen: so funktioniert's!

Der wirksamste Dünger für die Erde und für Pflanzen ist Dünger aus Obst- und Früchteschalen, Eierschalen, Kaffeesatz und Tee. Sie sollten tierische Produkte oder faule Früchte oder Obst nicht verwenden.

Dünger selber machen

Zutaten für Grünkorn und Braunkorn Dünger

Der Dünger sollte eine gleiche Menge an grünen und braunen Zutaten beinhalten.

Dünger selber machen: so funktioniert's!

Braune Zutaten: trockene Blätter, trockene Blumen und Pflanzen, Heu und zerkleinertes Zeitungspapier.

Dünger selber machen: so funktioniert's!

Grüne Zutaten: Gras, reste von Blumen und Pflanzen, Obst- und Früchteschalen und Kot.

Dünger selber machen: so funktioniert's!

Für die Zubereitung können Sie eine Kiste aus Holz oder zum Beispiel einen Mülleimer verwenden.
Auf den Boden sollten Sie eine Schicht braune Zutat legen, die eine Höhe von 15 cm hat. Dann geben Sie eine Schicht grüne Zutat darauf, die ebenfalls eine Höhe von 15 cm hat. Als nächstes geben Sie Erde aus Ihrem Garten darauf. Dies sollte eine Höhe von 25 mm haben. Dann kommt noch eine Schicht braune Zutat darauf. Feuchten Sie diesen Stapel an. Geben Sie nach der Reihe grüne Zutat, Erde und braune Zutat darauf. Achten Sie darauf, dass Sie den Stapel zwischendurch anfeuchten, sodass es feucht, wie ein Schwamm ist. Alle zwei Wochen müssen Sie diesen Stapel umdrehen, sodass die untere Seite nach oben und die obere Seite nach unten kommt. Der Stapel sollte eine Höhe von 1 m haben. Nach 2 Monaten – 1 Jahr wird der Dünger fertig sein und Sie können es dann verwenden.

Die Bildung von Dünger beschleunigen

Dünger selber machen: so funktioniert's!

Wenn Sie die Bildung von dem Dünger beschleunigen wollen, sollten Sie die Zutaten, die Sie verwenden klein schneiden.

Laubhumus beschleunigen

Dünger selber machen: so funktioniert's!

Eine Mischung aus faulen Blättern ist für die Erde nährend und eine tolle Quelle. Um diese Mischung zuzubereiten, müssen Sie die Blätter, die Sie aufsammeln in eine Plastiktüte legen. Feuchten Sie die Blätter an und machen Sie 10-15 kleine Löcher in die Tüte. Binden Sie die Plastiktüte zu und legen Sie eine schwere Ziegel oder ein schweres Backstein darauf. Lassen Sie es mindestens 6 Monate unter der Sonne warten, damit es zum Dünger wird. Die Blätter werden unter der Sonne und im feuchten schneller faul, als im kühlen und trocknen.

Verwendung von Dünger

Dünger selber machen: so funktioniert's!

Mit einer regelmäßigen Verwendung von Dünger wird die Erde effizienter. Damit die Erde reich an Mineralien wird, sollten Sie im Frühling eine Schicht von Dünger auf die Erde legen, die eine Höhe von ungefähr 5 cm hat. Ab und zu sollten Sie den Dünger mit der Erde mischen. Danach können Sie Blumen, Pflanzen oder aber auch Obst und Gemüse Pflanzen. Durch den Dünger wird die Erde sehr effizient und reich an Mineralien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.