Wundschutzcreme selber machen

Wenn Sie ein Baby haben, brauchen Sie oft eine Feuchtigkeitscreme und eine Wundschutzcreme. Das Wundschutzcreme können Sie ganz einfach zu Hause selber machen und es ist auch ein tolles Geschenk.

Anwendungsbereiche

  • nach dem Windelwechsel als Baby-Po Creme
  • als Wundschutzcreme für alle Bereiche
  • als Feuchtigkeitscreme für Babys
  • für den Mundbereich bei Wunden
  • als Handcreme

Wundschutzcreme selber machen

Zutaten

  • 1 Glas natives Olivenöl
  • 1/4 Glas Bienenwachs
  • Marmeladenglas zum aufbewahren

Zubereitung

Geben Sie das Olivenöl und den Bienenwachs einem Kochtopf zu und erhitzen Sie es. Lassen Sie den Bienenwachs schmelzen und geben Sie es sofort in das Marmeladenglas. Lassen Sie es kühlen und Ihr Wundschutzcreme ist fertig!

Die Creme hat weder eine zu weiche, noch eine zu harte Konsistenz. Wenn es zu hart wird, sollten Sie noch etwas Olivenöl dazugeben und es noch einmal erhitzen. Die Wundschutzcreme sollte eine gelartige Konsistenz haben.

Anwendung

Damit keine Wunden entstehen, sollten Sie das Baby-Po nach jedem Windelwechsel mit dieser Creme eincremen. Die Creme können Sie über mehrere Monate verwenden. Auch können Sie es auf Wunden anwenden. Nach 1-2 Nächte werden die Wunden schon heilen.
Lagern Sie die Wundschutzcreme im Kühlschrank.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here