Zubereitungsarten und alles andere über Ingwertee!

Zubereitungsarten und alles andere über Ingwertee!

Ingwer wird weltweit als Gewürz verwendet und ist eine wirksame Pflanze. Es ist sehr gesund und kann als natürliche Medikament genutzt werden. Studien zeigen, dass Ingwer viele Krankheiten behandeln kann. Es ist wirksam gegen Übelkeit, Krämpfe, Bakterien, Viren, Husten und vieles anderes ist. Auch ist Ingwer reich an Vitamin A, C, E, Magnesium, Phosphor, Kalium, Silizium, Natrium, Eisen und Zink ist.

Den Geschmack von Ingwer kann man schnell erkennen. Es hat einen starken Geschmack und ein starken Aroma. Diese Wurzelpflanze wächst in unterschiedlichen Klima und wird meistens in der asiatischen Küche bevorzugt.

Ingwertee ist sehr wirksam und sehr gesund.

Wirkungen von Ingwertee

Kämpft gegen Krebs

Kämpft gegen Krebs: Ingwertee trägt bei der Bekämpfung von Krebs, besonders Eierstockkrebs bei. Es wurde bewiesen, dass Ingwer die Eierstockkrebszellen bekämpfen kann. Außerdem werden die Krebszellen direkt angegriffen. Dies ist sowohl wichtig für Krebskranke, als auch für Menschen, die sich vor Krebs schützen wollen. Ingwer sollte daher täglich konsumiert werden.

Reizdarmsyndrom

Reizdarmsyndrom: Wenn Sie unter Reizdarmsyndrom leiden, sollten Sie Ingwer konsumieren. Sie werden die Wirkungen schnell sehen. Es ist nicht wichtig, in welcher Form Sie Ingwer konsumieren. Sie können die Wurzelpflanze in unterschiedlichen Gerichten oder als Tee konsumieren. In jeder Form wird es Ihr Verdauungssystem, Magen und Darm entspannen.

Magen entspannen: ist bei Übelkeit sehr wirksam. Trinken Sie Ingwertee, wenn Sie unter Übelkeit leiden. Studien der Universität Maryland zeigen, dass Ingwer sowohl bei „normaler“ Übelkeit, als auch bei Übelkeiten nach der Chemotherapie oder Operationen sehr wirksam ist. Natürlich stimmt nicht jeder diesen Studien zu, denn nicht bei jedem wird die Wirkung gleich.

Hilft bei Muskelschmerzen: Ingwer ist entzündungshemmend und hilft daher gegen Muskelschmerzen. Es wird Sie entspannen.

Gehirngesundheit

Gehirngesundheit: Auch wird gesagt, dass Ingwer Stress bekämpft. Gegen Krankheiten, wie Alzheimer oder Parkinson ist es ebenfalls wirksam. Die Antioxidantien in dem Ingwer schützt die Gehirnzellen.

Appetit regulieren

Appetit regulieren: Wenn Sie kein Appetit haben, ist Ingwer genau das Richtige für Sie. Es balanciert die Magensäure, somit wird auch die Verdauung balanciert.

Menstruationsbeschwerden

Menstruationsbeschwerden: Wenn Sie unter Menstruationsbeschwerden leiden, können Sie den Ingwertee trinken oder aber auch ein Handtuch mit Ingwertee anfeuchten und Ihr Unterleib legen. Es wird Ihre Muskeln entspannen und die Schmerzen lindern. Auch können Sie Ingwertee mit Honig trinken.

Fruchtbarkeit steigern

Fruchtbarkeit steigern: Ingwer soll bei Männern wie Aphrodisiakum wirken und damit die Fruchtbarkeit steigern.

Bekämpft Atemprobleme:

Bekämpft Atemprobleme: Trinken Sie eine Tasse Ingwertee, um grippale Infektionen oder Atemprobleme zu bekämpfen.

Verbessert die Zirkulation: Die Vitamine, Mineralien und Aminosäure in dem Ingwer verbessert die Zirkulation und ist somit auch wirksam bei Herzproblemen. Ingwer verhindert die Bildung von Fetten in den Arterien. Die Gefahr von Herzinfarkt sinkt.

Hilft beim Abnehmen: Hilft bei der Fettverbrennung und Sie werden über eine längere Zeit ein Sättigungsgefühl haben. Sie werden weniger Kalorien zu sich nehmen.

Stärkt das Immunsystem: Ingwer beinhaltet Antioxidantien, die das Immunsystem stärken. Sie sollten jeden Tag eine Tasse Ingwertee trinken. 
Das Immunsystem schützt unseren Körper. Wenn das Immunsystem sehr aktiv ist, können einige ungewollte Situationen entstehen. Ingwertee trägt für ein regelmäßiges Immunsystem bei. Auch werden die Funktionen des Immunsystems gefördert.

Mundreinigung: Ingwer wird bei der Herstellung von einigen Getränken ebenfalls verwendet. Da es antibakteriell ist, ist es wirksam für die Zähne und für das Zahnfleisch.

Stress hemmend: Die Wurzelpflanze ist Stress hemmend und entspannt. Empfehlenswert ist es, – zum Beispiel auf der Arbeit – Ingwertee oder zum Beispiel Grüntee mit Ingwer zu trinken. Sie werden entspannter arbeiten.

Wirksam gegen grippale Infektionen und Husten: Wenn Sie sich schwach fühlen, sollten Sie eine Tasse Ingwertee trinken. Er wird Sie erwärmen und Atemprobleme lösen.

Migrene und Kopfschmerzen: Ingwertee lindert auch Kopfschmerzen. Es wurde bewiesen, dass Ingwertee Entzündungen und chronische Kopfschmerzen bekämpft.

Wie wird Ingwertee zubereitet?

Rezept für Ingwertee

Rezept für Ingwertee – Zutaten

  • 1 TL geriebener Ingwer
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 TL Honig
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • Auch können Sie nach Geschmack Zimt, Pfefferminze oder andere Zutaten dazugeben

Zubereitung

  • Schälen Sie den Ingwer
  • Schneiden Sie es.
  • Geben Sie den Ingwer und die anderen Pflanzen in eine Schale.
  • Gießen Sie das kochende Wasser darüber und lassen Sie es 10 Minuten dämpfen.
  • Geben Sie den Zitronensaft und den Honig dazu.
  • Trinken Sie es warm oder gekühlt.

Ingwertee gegen grippale Infektionen

Ingwertee gegen grippale Infektionen

Zutaten

  • 1 TL Ingwer
  • 10 Basilikumblätter
  • 1/2 TL Teepulver
  • Zucker

Zubereitung

  • Pürieren Sie den Ingwer und schneiden Sie die Basilikumblätter.
  • Geben Sie den Teepulver, den Ingwer und die Basilikumblätter in das kochende Wasser.
  • Rühren Sie es und geben Sie nach Wunsch Zucker dazu.

Ingwertee mit Zitrone und Honig

Ingwertee mit Zitrone und Honig

Zitrone: Stärkt das Immunsystem, neutralisiert die Radikale im Körper und ist reich an Vitamin C. Lindert Entzündungen und Schwellungen.

Ingwer: Entfernt Toxine im Körper. Auch ist es wirksam gegen Übelkeit, Schwindel und Erbrechen.

Honig: Hindert Hustenreiz und ist wirksam gegen Halzschmerzen. Kämpft gegen Infektionen und verringert Fieber. Honig balanciert den Geschmack von Ingwer und Zitronensaft.

Zutaten

  • 2 Zitronen
  • 2 Stücke Ingwer
  • Honig
  • 12 kleine Gläser

Zubereitung

  • Schneiden Sie den Ingwer und die Zitronen. Legen Sie es in die Gläser.
  • Geben Sie den Honig darauf und machen Sie den Deckel zu.
  • Lagern Sie es im Kühlschrank.
  • Wenn Sie den Tee zubereiten wollen, geben Sie 2-3 Löffel von dieser Mischung in die Tasse und gießen Sie kochendes Wasser darüber. Lassen Sie es 3-4 Minuten ziehen.

Nebenwirkungen von Ingwertee

Eine hohe Dosis von Ingwertee könnte Nebenwirkungen haben, diese sind aber sehr selten. Sodbrennen, Durchfall oder Reizungen im Mund sind einige dieser Nebenwirkungen. Wenn eines dieser Nebenwirkungen auftreten sollte, sollten Sie für einige Zeit keinen Ingwertee mehr konsumieren. Beim Konsumieren von Ingwertee sollten Sie die Grenze nicht überschreiten. Sprechen Sie bei folgenden Fällen Ihren Arzt oder Apotheker an:

Schwangerschaft: Es wird gesagt, dass Ingwertee die Übelkeit bei der Schwangerschaft verringert aber gleichzeitig das Risiko für eine Fehlgeburt steigert. Die fötalen Hormone werden beeinflusst.

Diabetes: Ingwer senkt den Blutzuckerwert. In diesem Fall sollten Sie vorher mit dem Arzt sprechen.

Blutungen: Ingwer könnte Blutungen erhöhen.

Herzkrankheiten: Eine hohe Dosis an Ingwer könnte Herzkrankheiten verschlechtern. Wenn Sie Medikament benutzen, sollten Sie vorher mit dem Arzt sprechen.

Medikamente für Blutgerinnung: Wenn Sie Medikament für Blutgerinnung benutzen, sollten Sie Ingwer nicht viel konsumieren. Es könnten Quetschungen oder Blutungen entstehen.

Medikamente für Diabetes: Die Nutzung von Medikamenten und Ingwer könnte den Blutzuckerwert senken. Auch in diesem Fall sollten Sie vorher mit dem Arzt sprechen.

Medikamente gegen hohen Blutdruck: Ihr Blutdruck könnte schnell senken. Dies führt zu Herzrhythmusstörungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here